• ecus.coworking

2. DIY Osternest aus der Inspiration von Julie Blume

Aktualisiert: 8. Apr 2020

Ostern ist in Thalwil noch lange nicht vorbei und solange stöbere ich weiter nach Ideen für euch zum Basteln mit euren Kindern daheim, natürlich am besten mit Dingen, die wir daheim haben.

Und was soll ich sagen, ich habe eine Anleitung gefunden, die ich so gut fand, dass ich sie unbedingt ausprobieren wollte für euch. Und heute kommt sie endlich auf den Blog.


Ich war eine Woche lang so aufgeregt, dass ich Zeit brauchte, um dieses Projekt zu starten und war die ganze Zeit nicht sicher, ob das tatsächlich so gehen wird, aber was soll ich sagen.... Es klappte, aber seht selbst bei unserem 2. ecus.kids Osternest DIY.


Die Zutaten waren so verblüffend, dass selbst unsere Nachbarn es im Garten beim Trocknen liegend, kaum glauben konnten und jeder diese Anleitung wollte.

Deshalb an dieser Stelle ein grosses Dankeschön an Julie Blume von Our Happy Place in Thalwil, dass ihr in eine dieser Facebookgruppen diese Idee mitgegeben habt und genau unsere Kriterien mit den Zutaten erfüllt habt,

nämlich, ohne zusätzliche Dinge kaufen zu

müssen, daheim etwas Tolles umsetzen zu

können mit den Kids.


Ich bin sehr froh, dass wir Our happy Place in Thalwil haben und hoffe sehr, dass wir in der Zukunft mit unserem Projekt noch viele Berührungspunkte haben, liebe Julie und liebe Sandra.


Bis dahin gibt es hier die tolle Anleitung und mein Selbstversuch mit dieser Idee. Unser Sohn liebt die Nestchen und wir haben gleich mehrere gemacht für Freunde und die Nachbarn zum Verschenken an Ostern.


Was brauchen wir für die Nestchen:


1. wir haben Wollreste von den Nachbarn bekommen und auch wieder unser berüchtigtes Garn zum Binden von Altpapier genommen (das wird wohl unser Trend sein und spätestens nach der schweren Zeit nachgekauft werden müssen, wenn das so weiter geht. :-)

2. 1 Cup kaltes Wasser

3. 1 Cup Wasser in einem Topf

4. 1/4 Cup Mehl

5. 1 Teelöffel Salz

6. 2 Teelöffel Zucker

7. eine Unterlage weil es matschig wird (bei uns Backpapier)

8. ca. 3-4 Schüsseln, je nachdem wieviele Nestchen ihr machen wollt

9. eine Schere für das Garn/Wolle

10. Frischhaltefolie


Ich war so ungeduldig, dass ich einiges anders gemacht hatte, als in der ursprünglichen Anleitung:


A.) 1 Tasse Wasser aufkochen mit + 1 Teelöffel Salz einrühren

B.) danach 1/4 Tasse Mehl langsam einrühren und 1 Tasse kaltes Wasser drauf

C.) Rühren und dann nochmal aufkochen (ich habe es nicht aufgekocht, sodass es bei mir sehr flüssig war aber es ging genauso gut)

D.) Schlüsseln deiner Wahl mit Frischhaltefolie umwickeln (ich habe die Schüssel vorher nass gemacht)

E.) dann die Wolle oder das Garn langsam drumwickeln, dabei einen Kaffee parat stellen und ein wenig Zeit einplanen

F.) nach 4 Nestchen habe ich den Rest in ein Glas abgefüllt und das hält ein paar Tage im Kühlschrank.

G.) ich habe es auf die Terrasse gestellt und nach 3 Std. waren sie trocken und ich mega stolz.





Hinweis:

Wir legen bei den DIY Anleitungen viel Wert auf eine Umsetzung, die ausschliesslich möglich ist, mit Dingen, die wir daheim haben und die schnell nachgemacht werden können.

Wir posten diese auf all unseren Kanälen, über ecus.kids in unserer Facebook Gruppe, auf Instagram, Youtube und Pinterest, um euch abzuholen und euch Dinge mitzugeben.

In diesem Sinne, #stayhome und bleibt gesund, wir sehen uns mit dem nächsten Video.


euer ecus.team



16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
  • Facebook
  • YouTube
  • Pinterest
  • Instagram
  • Facebook
  • YouTube
  • Pinterest
  • Instagram